Vom 14.-28. Februar 2015 wird Prof. Dr. Werner Klän, Lehrstuhlinhaber für Systematische Theologie an  der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel und Außerordentlicher Professor für Kirchengeschichte an der University of Pretoria, dienstlich in Südafrika sein. Er tritt damit in Aufgaben am Lutheran Theological Seminary in Tshwane/Pretoria wieder ein, die er bereits seit 2008 getan hat. Hier wird ein Intensivkurs zum Thema „Kirche – Gemeinde -Amt“ stattfinden. An der Universität wird er über den Stand der bei ihm anhängigen Doktorarbeiten berichten und die Entwicklung weiterer Perspektiven besprechen. Außerdem wird eine Sitzung der trilateralen Arbeitsgruppe zum Thema „Apartheid“, die von der Lutheran Church in Southern Africa (LCSA), der Freien Evangelisch-Lutherischen Synode in Südafrika (FELSiSA), und der Lutherischen Kirchenmission/der Seslbtändigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (LKM/SELK) einberufen wurde. Daei werden erste Zwischenergebnisse der seit drei Jahren laufenden Forschungen und die Planung der weiteren Arbeit besprochen werden. „Auf die Auffrischung der Kontakte und die Vertiefung der bestehenden Verbindungen freue ich mich schon sehr“, so Klän.

Advertisements